Für Auszubildende und junge Berufstätige aus Neustadt in die USA

 

Junior-Botschafter in die USA.
Für Auszubildende und junge Berufstätige ist das PPP (Parlamentarisches Patenschafts-Programm) etwas ganz Besonderes: 1 Jahr in die USA reisen, dort leben und arbeiten und das alles ohne einen einzigen Euro selbst dafür auszugeben.
Unsere Bundestagsabgeordnete Caren Marks wird Euch betreuen und beraten - also keine Angst - eine tolle Chance für Euch persönlich und Eure berufliche Entwicklung.
In Englisch braucht ihr keine "Einserkandidaten" zu sein.

PPP_gruppeFoto: giz

Auszubildende und junge Berufstätige leben und arbeiten 1 Jahr in den USA.

Der Ablauf

  • Mai bis September 2019: Bewerbungszeitraum
  • letzter Anmeldetermin: 13. September 2019
  • Oktober/November 2019: Auswahltagungen in Bonn bzw. Berlin
  • bis Ende Februar 2019: Mitteilung über Teilnahmeentscheidung
  • April/Mai 2020: siebentägiges regionales Vorbereitungsseminar mit “Test of English as a Foreign Language” (TOEFL)
  • August 2020: Ausreise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach New York; Orientierungsseminar durch die Partnerorganisation Cultural Vistas, Inc., New York
  • Weiterreise mit Bus oder Zug zum Wohnort
  • August bis Dezember 2020: Studiensemester in einem Community College oder einer ähnlichen Bildungseinrichtung; belegt werden berufsbezogene Kurse, gegebenenfalls Sprachförderkurse
  • Januar bis Juli 2021: berufsbezogenes Arbeiten in einem amerikanischen Unternehmen
  • Juli 2021: Abschlussseminar in New York und Rückreise nach Deutschland
  • Herbst 2021: viertägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland

Während des gesamten Programmzeitraums – von August 2020 bis Juli 2021 – wohnen die Teilnehmenden bei amerikanischen Gastfamilien.

Bewerben- wie? wo? :

http://www.usappp.de

http://www.caren.marks@bundestag.de

hh

 
    Außenpolitik     Globalisierung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.