Neustädter LandFrauen besuchen Wiebke Osigus, MdL, im Landtag

 
Foto: LandFrauenkreisverband Neustadt
 

Mitglieder des LandFrauenkreisverbandes besuchen MdL Wiebke Osigus im Landtag

Auf Einladung von Wiebke Osigus machten sich knapp 20 Landfrauen aus den verschiedenen Ortsvereinen des LandFrauen Kreisverbandes Neustadt am Rübenberge bei bestem Sommerwetter auf den Weg in den Niedersächsischen Landtag.

 

Die SPD-Landespolitikerin führte persönlich durch den neuen Plenarbereich und berichtete ausführlich über den Aufbau der Landesregierung und die Abläufe in der Landespolitik.

Im gemeinsamen lebhaften Gespräch ging es um Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Arbeitszeiten, Aufgaben und Termine einer Landespolitikerin. 

Zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts war die Beteiligung von Frauen in den Parlamenten ebnfalls ein Thema.

Osigus, selbst Mitglied im LandFauen Ortsverein Mandelsloh, ermunterte ihre „Kolleginnen“ sich politisch einzubringen.

Die nächsten Kommunalwahlen seien die richtige Gelegenheit aktiv zu werden und das Leben vor Ort künftig mitzugestalten.

(wo/hh)

2019_06_07 LandFrauen besuchen Landtag1Foto: wo
 
    Bürgergesellschaft     Kommunalpolitik     Niedersachsen
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.