Und er bewegt sich doch....Ratssitzung am 4.Juli 2019

 
Foto: hh
 

Anträge der SPD-Fraktion zur "Befassung" einstimmig im Rat der Stadt Neustadt angenommen:

- "Erhöhung der Trinkwasser-Fördermenge im Wasserwerk Schneeren zur Vermischung mit dem Wasser des Wasserwerkes Hagen" und

- "Aufhebung der Straßenausbaubeitragssatzung (STRABS)"

 
2019_07_04_Ratssitzung_01Foto: hh

Mit einer engagierten kenntnisreichen Rede warb SPD-Ratsfrau Christina Schlicker mit Unterstützung von SPD-Ratsherr Ferdinand Lühring in der Ratssitzung um die Zustimmung zum "Eilantrag an die Region Hannover zur Erhöhung der Trinkwasser-Fördermenge im Wasserwerk Schneeren zur Vermischung mit dem Wasser des Wasserwerkes Hagen", den die SPD-Fraktion eingebracht hatte. 

Der Antrag auf "Befassung" wurde einstimmig angenommen. Damit soll das entsprechende wasserrechtliche Genehmigungsverfahren der Region Hannover unterstützt werden.

Auch der Antrag der SPD-Fraktion - "Ersatzlose Aufhebung der Straßenausbaubeitragssatzung (STRABS)"  wurde zur "Befassung" einstimmig angenommen.

hh

 
    Gesundheit     Landwirtschaft     Niedersachsen     Umwelt und Nachhaltigkeit
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.