Bordenau weiterhin lebenswert entwickeln - Die SPD Abteilungsmitglieder packen an!

 
 

Mit einem ganz besonderen Workshop hat sich die SPD Abteilung Bordenau am vergangenen Wochenende befasst.
Trotz 32 Grad Hitze haben sich die Mitglieder der SPD Abteilung Bordenau zusammengefunden, ein Halbzeitpapier unter dem Motto "Womit sind wir zur Kommunalwahl 2016 angetreten, was haben wir erreicht und was müssen wir noch tun" zu erstellen.
Die Ergebnisse möchten wir in Kürze den Bordenauer Bürgerinnen und Bürgern präsentieren, teilt die Vorsitzende Andrea Czernitzki mit.

 

 

2019_08_31_Abt_Bordenau_02Foto: spd_bordenau

Ferner wurde der Tag genutzt, neue Ziele für das Dorf zu entwickeln, um Bordenau weiterhin liebevoll und lebenswert für die Bürgerinnen und Bürger zu gestalten.
Ein erfolgreicher, konstruktiver und innovativer Tag liegt hinter uns. 
Viele gute und wertvolle Ideen und Herausforderungen liegen vor uns, die wir gemeinsam mit den Bordenauer Bürgerinnen und Bürgern weiterentwickeln und gestalten möchten, teilt Andrea Czernitzki mit.

 

(ac,hh)

2019_08_31_Abt_Bordenau_01Foto: spd_bordenau
Neustädter_Land_von_S.KochFoto: S.Koch
 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.