Zum Inhalt springen

9. September 2019: Für Auszubildende und junge Berufstätige aus Neustadt in die USA

Junior-Botschafter in die USA.
Für Auszubildende und junge Berufstätige ist das PPP (Parlamentarisches Patenschafts-Programm) etwas ganz Besonderes: 1 Jahr in die USA reisen, dort leben und arbeiten und das alles ohne einen einzigen Euro selbst dafür auszugeben.
Unsere Bundestagsabgeordnete Caren Marks wird Euch betreuen und beraten - also keine Angst - eine tolle Chance für Euch persönlich und Eure berufliche Entwicklung.
In Englisch braucht ihr keine "Einserkandidaten" zu sein.
PPP_gruppe Foto: giz
Auszubildende und junge Berufstätige leben und arbeiten 1 Jahr in den USA.

Der Ablauf

  • Mai bis September 2019: Bewerbungszeitraum
  • letzter Anmeldetermin: 13. September 2019
  • Oktober/November 2019: Auswahltagungen in Bonn bzw. Berlin
  • bis Ende Februar 2019: Mitteilung über Teilnahmeentscheidung
  • April/Mai 2020: siebentägiges regionales Vorbereitungsseminar mit “Test of English as a Foreign Language” (TOEFL)
  • August 2020: Ausreise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach New York; Orientierungsseminar durch die Partnerorganisation Cultural Vistas, Inc., New York
  • Weiterreise mit Bus oder Zug zum Wohnort
  • August bis Dezember 2020: Studiensemester in einem Community College oder einer ähnlichen Bildungseinrichtung; belegt werden berufsbezogene Kurse, gegebenenfalls Sprachförderkurse
  • Januar bis Juli 2021: berufsbezogenes Arbeiten in einem amerikanischen Unternehmen
  • Juli 2021: Abschlussseminar in New York und Rückreise nach Deutschland
  • Herbst 2021: viertägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland

Während des gesamten Programmzeitraums – von August 2020 bis Juli 2021 – wohnen die Teilnehmenden bei amerikanischen Gastfamilien.

Bewerben- wie? wo? :

http://www.usappp.de

http://www.caren.marks@bundestag.de

hh

Vorherige Meldung: Wasserstoff - Treibstoff für die Verkehrswende?

Nächste Meldung: 10.000 EUR „Gründungsprämie“ für Handwerksbetriebe

Alle Meldungen