Zum Inhalt springen
ÖPNV Neustadt Wunstorf Foto: nn

5. Februar 2020: Rund 462.000 Euro stehen für den ÖPNV im Wahlkreis Neustadt-Wunstorf zur Verfügung

Wiebke Osigus: „Der öffentliche Personennahverkehr ÖPNV ist gerade für unsere Dörfer von großer Bedeutung. Die Sicherung der Mobilität ist ein Kernanliegen der SPD-geführten Landesregierung und trägt entscheidend zum Klimaschutz bei.“
Im Wahlkreis Neustadt-Wunstorf von Wiebke Osigus (MdL) sind Maßnahmen von voraussichtlich 461.900 Euro Gesamtkosten in das Förderprogramm für den ÖPNV aufgenommen. Dabei geht es um die Grunderneuerung/den Neubau von 8 Bushaltestellen im Stadtgebiet Neustadt und von 4 Bushaltestellen im Stadtgebiet Wunstorf. Die Förderquote für diese Maßnahmen beträgt 75%. Für die Vorhaben sind die Städte Neustadt und Wunstorf zuständig (Vorhabenträger).

Darüber hinaus sind Seelze und Wunstorf mit einem gemeinsamen Topf in Höhe voraussichtlicher Gesamtkosten von 385.000 Euro für die Grunderneuerung von 8 Haltestellen dabei. Auch hierbei liegt die Förderquote bei 75%. Hier ist die Region Hannover Vorhabenträgerin.

Wiebke Osigus: „Mit dem Gesamtvolumen der geförderten Maßnahmen in Höhe von fast 100 Millionen Euro für 328 Einzelprojekte im öffentlichen Personennahverkehr investiert die SPD-geführte Landesregierung massiv -im Vergleich zum Vorjahr- in die Infrastruktur Niedersachsens und fördert damit nachhaltig die Lebensqualität und Attraktivität unseres Bundeslandes. Wir machen Niedersachsen weiter mobil.“

Neben Infrastrukturprojekten wie dem Umbau, Ausbau und der Grunderneuerung von Bushaltestellen, zentralen Omnibusbahnhöfen und Busbetriebshöfen sowie Park&Ride-Anlagen und Bike&Ride-Anlagen, werden auch Projekte zur Beschleunigung des ÖPNV und zur aktuellen Information der Fahrgäste (Echtzeitinformationssysteme) sowie Landesbuslinien gefördert.

Die Zuschüsse des Landes stammen aus Mitteln des Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (NGVFG) und des Regionalisierungsgesetzes (RegG). Das ÖPNV-Förderprogramm wird durch die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) umgesetzt.

(wo,hh)

Vorherige Meldung: "Es sollte zusammenwachsen was zusammen gehört"

Nächste Meldung: Traditioneller Neujahrsempfang der SPD Bordenau

Alle Meldungen