Zum Inhalt springen
Foto: verdi_Vereinigung pflegender Berufe

2. Dezember 2019: Die Veranstaltung "Quo vadis – Pflegekammer?" fällt aus

Schlagwörter
Wiebke Osigus (SPD-Landtagsabgeordnete) und Sabine Langer (Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Neustadt, laden ein.

„Die Beitragsfreiheit der Pflegekammer ist ein Meilenstein für den gemeinsamen Weg der Pflegenden in Niedersachsen. Gleichwohl bleiben viele Fragen zu der Arbeit dieser Interessenvertretung“, so Osigus.

Darüber wollen Wiebke Osigus (MdL) und Sabine Langer (ASF) mit allen Interessierten ins Gespräch kommen.

Beginn: Freitag, 13. Dezember, 19 Uhr

Lindenstraße 75 , 31535 Neusatdt

Konferenzraum des Klinikums Neustadt

Podiumsgäste sind Sandra Mehmecke, Präsidentin der PflegekammerNiedersachsen, und Aysun Tutkunkardes, Verdi-Gewerkschaftssekretärin mit Schwerpunkt Gesundheit und Soziales.

Die SPD-geführte Landesregierung hat die vollständige Beitragsfreiheit für die niedersächsischen Pflegekräfte zur Pflegekammer beschlossen und hierzu 6 Millionen Euro bereitgestellt. Bereits bezahlte Beiträge sollen die Mitglieder zurückerhalten. Die Pflichtmitgliedschaft bleibt erhalten – Wir haben am 26.11.2019 darüber berichtet.

hh

Vorherige Meldung: SOZIALE Klimapolitik

Nächste Meldung: Die Kernkompetenz der SPD: "Wir lassen Niemand allein und zurück!"

Alle Meldungen