Zum Inhalt springen
Foto: region hannover

28. November 2019: "Lassen Sie Ihr Auto am kommenden Samstag mal stehen."

"Lassen Sie sich doch mal autofrei und kostenlos in der Region herumfahren."

An diesem Samstag, 30.11.2019, sind alle Fahrten mit Bus und Bahn im gesamten GVH-Gebiet kostenfrei.

„Wir finden die Entscheidung der Region Hannover, an einem Tag die Benutzung von Bus und Bahn kostenfrei anzubieten, beispielhaft. Diese Entscheidung zeigt, dass ein echtes Interesse daran besteht, Möglichkeiten zu finden, ohne ein eigenes Auto in die Stadt zu kommen. Hier werden die ersten Schritte gemacht, um die Mobilität der Zukunft zu erzielen“, so Claudia Schüßler, SPD-Unterbezirksvorsitzende.

Natürlich haben wir die „Rote Punkt - Aktion“ in Hannover vom Juni 1969 nicht vergessen.

Außer der Kritik an den Fahrpreiserhöhungen bis zu 33% der Üstra enthielt das Flugblatt von damals, initiiert durch Mitglieder des AStA der Uni Hannover, auch konstruktive Vorschläge. "Autofahrer!", hieß es darin, "helfen Sie den Bürgern, die kein Auto besitzen. Kleben Sie sich den "Roten Punkt" an die vordere Windschutzscheibe!"

Mit diesem Punkt sollten die Autofahrer signalisieren, dass sie Passanten kostenlos mitnehmen. In der Hochphase des Protestes fuhr jedes zweite Auto mit dem roten Punkt, die Fahrer*innen nahmen wildfremde Menschen mit und wurden Teil des öffentlichen Nahverkehrs.

Quelle: www.ndr.de/geschichte/chronologie/Der-Rote-Punkt-der-Solidaritaet,aktionroterpunkthannover2.html

hh

Vorherige Meldung: Meisterprämie auch für Meister*innen in der Industrie und Landwirtschaft.

Nächste Meldung: SOZIALE Klimapolitik

Alle Meldungen