Zum Inhalt springen
Die perfekte Kandidatin Foto: Neue Visionen Filmverleih

4. März 2020: Wiebke Osigus als Premierenpatin im Cinema am Leinepark Neustadt

Filmpremiere “DIE PERFEKTE KANDIDATIN“
am 12. März 2020 im Cinema am Leinepark Neustadt
Beginn: 19.30 Uhr

In DIE PERFEKTE KANDIDATIN erzählt die saudi-arabische, preisgekrönte Regisseurin Haifaa Al Mansour die Geschichte einer jungen Frau in Saudi-Arabien, die sich spontan entscheidet, für eine Gemeindewahl zu kandidieren. Mit großer erzählerischer Stärke und geleitet von einem zärtlichen Blick auf eine faszinierende Hauptfigur gelingt in DIE PERFEKTE KANDIDATIN“ ein gefühlvolles Drama, das die Emanzipation nicht nur zeigt, sondern ihr zutiefst politisches Wesen sichtbar macht – so der Neue Visionen Filmverleih.

Rund um den Internationalen Frauentag finden bundesweit Filmpremieren des auf den Internationalen Filmfestspielen in Venedig gefeierten Films statt.

Dazu die SPD Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus: „Ich freue mich sehr, dass der Filmclub Leinepark e.V. die Initiative von Neue Visionen aufgegriffen hat und DIE PERFEKTE KANDIDATIN im Cinema am Leinepark, Suttorfer Str. 8, Neustadt am Rübenberge, zeigt (Eintritt 6 €); und ich freue mich auch darüber, dass der Filmverleih mich dazu als Premierenpatin angesprochen hat, was ich sehr gerne übernehme".

Es ist wichtig, etwas Gutes für andere zu tun, wenn es auch nur einmal am Tag ist. Es ist wichtig, nicht nur am Internationalen Frauentag, sondern jeden Tag auf‘s Neue die Stimme zu erheben - nicht nur versteckt im Netz, sondern direkt, im menschlichen Austausch, im Gespräch. Wenn jeder und jede zeigt, dass sie eine Stimme hat, kommen wir voran. Wir alle gemeinsam.

Haifaa Al Mansours neuer Film zeigt genau das: Eine scheinbar unmögliche Veränderung, die doch Realität wird. Durch Mut, Courage und eine Frau mit Stimme.“, so der Appell von Wiebke Osigus.

„Ich freue mich daher auf einen spannenden Abend mit Bürgerinnen und Bürgern aus meinem Wahlkreis Neustadt /Wunstorf“, so Osigus.

Handlung:

Seit Jahren hat die junge saudische Ärztin Maryam vergeblich versucht zu erreichen, dass die Zufahrtstraße zu ihrer Klinik asphaltiert wird. Schließlich ist sie von den Zuständen rund um das Krankenhaus und von ihren eingeschränkten Möglichkeiten als Frau so empört, dass sie sich als Kandidatin für den Stadtrat aufstellen lässt. Ihre Kampagne kommt gut an, auch wenn ihr mit dem langjährigen Amtsinhaber ein scheinbar übermächtiger Konkurrenten gegenüber steht (Quelle: Wikipedia).

(wo/hh)

Vorherige Meldung: BRENNPUNKT TRINKWASSER......AUS GEGEBENEM ANLASS ABGESAGT UND VERSCHOBEN!

Nächste Meldung: Viel Information - wenig Klarheit!

Alle Meldungen