Zum Inhalt springen
Wiebke Osigus Foto: wo
Mitglied des Nds. Landtages (MdL)

21. Dezember 2020: Kunstschulen in Neustadt und Wunstorf erhalten Förderung durch das Land.

„Ich freue mich sehr, dass die Kunstschulen in meinem Wahlkreis von dieser Förderung profitieren“., so die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus.
Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert im kommenden Jahr 15 Projekte niedersächsischer Kunstschulen mit insgesamt rund 115.000 Euro.

Die Kunstschule Wunstorf erhält für den Projekttitel „Filling the GAP – Potential sichern und Stärken nutzen“ 2.184 Euro.

Die Jugendkunstschule Neustadt bekommt für ihr Projekt „Upcycling“ 5.902 Euro Fördermittel.

„Mit großem Einsatz arbeiten beide Kunstschulen vor Ort. Sie entfalten und fördern Kreativität und bereichern dabei nicht nur die Kunstschüler/innen, sondern auch unsere Kommunen. Der Förderzuschlag zeugt von beispielhaftem Engagement. Dafür danke ich an dieser Stelle allen Beteiligten.“, betont Osigus.

Die geförderten Projekte umfassen ein weitreichendes Themenspektrum. So werden sowohl Maßnahmen für die interne Weiterentwicklung der Kunstschulen gefördert als auch künstlerische Auseinandersetzungen mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen wie beispielsweise der Umgang mit Regeln oder das Thema Upcycling. Vergeben werden die Fördermittel auf Empfehlung der Niedersächsischen Kunstschulkommission.

(wo,hh)

Vorherige Meldung: Spenden statt Versenden – Für Engagement vor Ort

Nächste Meldung: Das ist neu zum 1. Januar ..... Soziale Politik!

Alle Meldungen