Zum Inhalt springen
SPD Fraktion Foto: SPD-Fraktion Nds.Landtag

15. Juni 2020: Mitbestimmung und Erhalt des Standortes Hannover für TUIfly !

Die SPD-Faktion im Nds.Landtag hat sich klar positioniert.
Die Forderung des TUIfly-Aufsichtsrates nach finanzieller staatlicher Unterstützung bei gleichzeitiger Ankündigung, rund 600 Stellen im Bereich deutschen Flugpersonals abzubauen, stößt auf entschiedene Ablehnung bei der SPD im Nds. Landtag.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag Dr. Christos Pantazis ist empört. Die Politik wird so nicht mitspielen.

Rüdiger Kauroff, als örtlich zuständiger Abgeordneter für den Flughafenstandort Hannover-Langenhagen, hebt außerdem die Bedeutung für den Flugstandort Niedersachsen hervor und betont, dass durch die mit TUIfly verbundene Logistik hunderte von Arbeitsplätzen des Flughafens betroffen wären. Diesem Unternehmen gelte es zu helfen.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier als Download..

hh
Download Format Größe
Pressemitteilung Nr 18780 PDF 226,2 KB

Vorherige Meldung: Ein scharfes Schwert!

Nächste Meldung: Rund 230.000 Euro für Digitalisierung gemeinnütziger Projekte

Alle Meldungen