Zum Inhalt springen
pressefoto-hubertus-heil Foto: pressefoto-hubertus-heil

25. März 2020: Zuverdienstgrenzen für Menschen in Kurzarbeit werden vorübergehend angehoben!

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD): Das Bundeskabinett hat am 23.03.2020 das Sozialschutz-Paket beschlossen.

Bestimmte Branchen und Berufe sind in der Krise für das öffentliche Leben, die Sicherheit und die Versorgung der Menschen unabdingbar. Hierzu gehören insbesondere das Gesundheitswesen mit Krankenhäusern und Apotheken aber auch die Landwirtschaft und die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln. Hier muss sichergestellt sein, dass ausreichend Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.
Durch den im neuen § 421c SGB III geregelten vorübergehenden Verzicht auf die vollständige Anrechnung des Entgelts aus einer während Kurzarbeit aufgenommenen Beschäftigung auf das Kurzarbeitergeld wird ein Anreiz geschaffen, auf freiwilliger Basis vorübergehend Tätigkeiten in systemrelevanten Bereichen, wie z.B. der Landwirtschaft, aufzunehmen.

hh

Vorherige Meldung: Anspruch auf Notbetreuung in Schulen und Kitas wurde erweitert!

Nächste Meldung: Landesregierung stellt sich auf die Seite der Landwirte.

Alle Meldungen